Langjährige AWO-Mitglieder konnte im Rahmen der gemeinsamen Weihnachtsfeier des SPD und des AWO Ortsvereines Erbendorf die Vorsitzende Brigitte Scharf durchführen. Kreisvorsitzender Thomas Döhler dankte dabei den Mitgliedern für ihre Treue zur AWO. Vor 99 Jahren wurde die AWO von Maria Juchasz gegründet um die große Not nach dem Ende des ersten Weltkrieges zu mildern und Menschen zu unterstützen, die Hilfe benötigen. Und so unterstützen auch die langjährigen Mitglieder die AWO bei ihrer Arbeit, um Bedürftigen wie den Tafelbeziehern zu helfen.

Leonhard Müller konnte von Brigitte Scharf und Thomas Döhler für 45 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden.

Leonhard Müller konnte von Brigitte Scharf und Thomas Döhler für 45 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden.


Alle Geehrten des AWO Ortsvereines Erbendorf. von links vorn: Ingeborg Pöllath (20 Jahre), Mathilde Wiesent (25 Jahre), Ingeborg Krebs (20 Jahre), Brigitte Scharf (SPD und AWO Ortsvorsitzende), Waltraud Gmeiner (10 Jahre), Christine Trenner (10 Jahre) hinten von links: Thomas Döhler (Kreisvorsitzender AWO), Leonhard Müller (45 Jahre)

Alle Geehrten des AWO Ortsvereines Erbendorf. von links vorn: Ingeborg Pöllath (20 Jahre), Mathilde Wiesent (25 Jahre), Ingeborg Krebs (20 Jahre), Brigitte Scharf (SPD und AWO Ortsvorsitzende), Waltraud Gmeiner (10 Jahre), Christine Trenner (10 Jahre) hinten von links: Thomas Döhler (Kreisvorsitzender AWO), Leonhard Müller (45 Jahre)